Direkt zum Inhalt | Direkt zur Hauptnavigation | Direkt zu den weiterführenden Informationen

INKA-Berichtswesen

Am 24. August 2018 hat das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Verteidigung per Erlass die neue Version des INKA-Berichtswesen eingeführt.

Die nunmehr seit 1998 im Einsatz befindliche Access-Version des INKA-BW wurde damit durch eine Web-Anwendung mit zentraler Datenhaltung abgelöst. Diese erhält die Versionsnummer 3.

Der Fokus des neuen INKA-Berichtswesen liegt auf den Informationen zu abwassertechnischen Projekten (Liegenschaftsbezogenes Abwasserentsorgungskonzept (LAK)). Diese Informationen beziehen sich auf Beteiligte, Termine und Kosten dieser Projekte sowie abwasserspezifische Angaben zur Wirtschaftseinheit.

Für jede im neuen INKA-Berichtswesen dargestellte Wirtschaftseinheit des Zuständigkeitsbereiches sind die erforderlichen abwasserspezifischen Informationen zu prüfen und gegebenenfalls vollständig zu erfassen. Wirtschaftseinheiten ohne abwassertechnische Anlagen sind ebenfalls als solche zu kennzeichnen.

Eingabemaske LAK Teil A im INKA-Berichtswesen

DV-technische Plattform

Das INKA-Berichtswesen Version 3 wird als Web-Anwendung auf Basis einer zentralen Oracle-Datenbank bereitgestellt. Mit der DV-technischen Betreuung ist die Leitstelle des Bundes für Abwassertechnik im Niedersächsischen Landesamt für Bau und Liegenschaften (NLBL) beauftragt.

Der Aufruf des INKA-Berichtswesen erfolgt mittels eines Webbrowsers unter Eingabe der URL https://www.inkabw.de. Die Nutzung der Anwendung ist nur für vorher autorisierte Anwender unter Angabe von Benutzernamen und Kennwort möglich.

nach obennach oben
Weitere Informationen
Externe Links