Direkt zum Inhalt | Direkt zur Hauptnavigation | Direkt zu den weiterführenden Informationen

GEO Kanal

GEO Kanal dient der Führung von Daten abwassertechnischer Anlagen, zu denen Stammdaten sowie Zustandsdaten aus der optischen Inspektion und aus hydraulischen Berechnungen gehören.

In der Sachdatenkomponente INKA, die auf einer Oracle-Datenbank basiert, können die Stammdaten, bautechnischen Zustandsdaten und Hydraulikdaten von Abwasserobjekten (Haltungen, Leitungen, Schachtanlagen, Sonderbauwerke, Anschlusspunkte, Rinnen und Gerinne) importiert, verarbeitet und exportiert werden. Es werden Stamm-, Zustands- und Hydraulikdaten im ISYBAU-Austauschformat Abwasser (XML-2006) sowie Daten in den ISYBAU-Austauschformaten 0601 und 0196 (Typ K, LK, H, LH, S, Z, ST) unterstützt. Untersuchungen gemäß DIN EN 13508-2 zur „Zustandserfassung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden“ können verarbeitet werden.

Die alphanumerischen Fachdaten der Sachdatenkomponente INKA werden mit Geometriedaten in der grafischen ALK-GIAP-Anwendung GEO Kanal zusammengeführt. Das GEO Kanal bietet die Möglichkeit Kanalbestands- und Themenpläne zu erzeugen, zu denen die Pläne „Bestand Abwasser“, „Bautechnische Zustandsbewertung“, „Sanierungskonzept“, „Hydraulische Zustandsklassifizierung“ und „Hydraulische Auslastung“ gehören.

Mit GEO Kanal werden Skripte für die Generierung von Themenplan-Kartenwerken bereitgestellt, die im AS Kanal genutzt werden können. Das AS Kanal wird als eigenständiges Modul zur Verfügung gestellt. Daten und Programmfunktionalitäten sind so gestaltet, dass zugleich gesetzlichen Anforderungen und betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten Rechnung getragen werden.

Neue Funktionalitäten der Version 2.5.0

Die Version 2.5.0 ergänzt neue Funktionen zur Unterstützung von UTM-Koordinaten in der FAA und enthält ein Protokoll zur Dokumentation von Fehlern bei Import von ISYBAU-XML-Daten sowie Softwareanpassungen auf der Grundlage von Wartungsmeldungen.

Die detaillierte Aufstellung der Neuerungen ist den Benutzungshinweisen zur Version 2.5.0 zu entnehmen.

Unterstützung von UTM-Koordinaten

INKA und GEO Kanal unterstützen mit der Version 2.5.0 die Nutzung von UTM-Koordinaten in vollem Umfang.

Voraussetzung dafür ist die Zuordnung eines Lage-Koordinatenreferenzsystems zu jeder genutzten Liegenschaft.

Fehlerprotokoll bei ISYBAU-Import

Werden bei einer ISYBAU-XML-Schemaprüfung Fehler festgestellt, so werden diese Fehler in einem Protokoll dokumentiert und können auf dieser Basis anschließend korrigiert werden.

ISYBAU-Export

Für den ISYBAU-XML-Export kann zwischen den Formatversionen 2006 und 2013 gewählt werden. Die Anzahl der Stellen des Rechtswertes für UTM-Koordinaten (8-stellig / 7-stellig) kann dabei ebenfalls individuell festgelegt werden.

Neue Funktionalitäten der Version 2.5.1

Die Version 2.5.1 enthält keine neuen Funktionalitäten, sondern wurde durch veränderte Systemvoraussetzungen der LISA-Basissoftware (ORACLE 11.2.0.4 und ALK-GIAP 1.7.8) notwendig.

Neue Funktionalitäten der Version 2.5.2

Die Version 2.5.2 enthält keine neuen Funktionalitäten, sondern wurde durch veränderte Systemvoraussetzungen der LISA-Basissoftware (ORACLE 12.1.0.2 und ALK-GIAP 1.7.8) notwendig.

Die detaillierte Aufstellung der neuen Voraussetzungen ist den Benutzungshinweisen zur Version 2.5.2 zu entnehmen.

Neue Funktionalitäten der Version 2.5.3

Die Version 2.5.3 unterstützt die ISYBAU-XML 2013 Austauschformate mit den Ergänzungen von 2015. Weiterhin wurden zusätzliche Plausibilitätsprüfungen und Korrekturen an Textzusätzen zur Verbesserung der Datenqualität eingeführt.

Die detaillierte Aufstellung der neuen Voraussetzungen ist den Benutzungshinweisen zur Version 2.5.3 zu entnehmen.

Neue Funktionalitäten der Version 2.5.3 – 05/2018

Die Version 2.5.3 – 05/2018 ergänzt die Version 2.5.3 um neue Funktionalitäten für den Massenexport. Mit der Version 2.5.3 – 05/2018 wird auch das Betriebssystem Windows 10 unterstützt.

Die detaillierten Systemvoraussetzungen sind in den Benutzungshinweisen zur Version 2.5.3 – 05/2018 beschrieben.

Zukünftige Entwicklungen

GEO Kanal wird wie alle Werkzeuge der Fachanwendung Abwasser auf der Grundlage von Nutzeranforderungen und Erfahrungen der Anwender laufend überprüft und entsprechend aktualisiert bzw. erweitert.

nach obennach oben
Weitere Informationen
Externe Links