Direkt zum Inhalt | Direkt zur Hauptnavigation | Direkt zu den weiterführenden Informationen

BaSYS

Zur systematischen Erfassung, Bewertung und Dokumentation der abwassertechnischen Anlagen in Liegenschaften des Bundes wurde mit ErlassBMVBS Az. B13 – 8141.2/9 vom 10.10.2008 die Erfassungssoftware BaSYS in den Bauverwaltungen der Länder eingeführt.

Sie ersetzt die mit Erlass BMVg (WV II 7 Az. 68-08-06/05 vom 07.12.99) und Erlass BMVBW (Az. BS 33 – B 1011 26/1-1 vom 17.02.00) eingeführte Erfassungssoftware KanDATA-Windows Version 6. Ursprünglich wurde die Software „Kanalinformationssystem“ 1993 flächendeckend eingeführt.

BaSYS berücksichtigt vollständig die fachlichen und DV-technischen Anforderungen der Baufachlichen Richtlinien Abwasser hinsichtlich der regelwerkskonformen Bestands- und Zustandserfassung sowie der Bewertung und Dokumentation von abwassertechnischen Anlagen in Liegenschaften des Bundes. Dazu gehört z. B. die DIN EN 13508-2 („Untersuchung und Beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden – Teil 2: Kodiersystem für die optische Inspektion“) und der Datenaustausch mit dem ISYBAU-Austauschformat Abwasser.

BaSYS ist ein modular aufgebautes Werkzeug und dient der Unterstützung der erforderlichen Arbeitsschritte von der Erfassung von Fachdaten über deren Bewertung und Prüfung bis hin zur Durchführung von Planungs-, Optimierungs- und Sanierungsaufgaben.

Wesentliche Funktionen von BaSYS sind:

  • Die Möglichkeit zur Anbindung verschiedener Datenbankmanagementsysteme wie ORACLE und Microsoft SQL Server.
  • Die vollständige Abbildung des Datenaustauschformates ISYBAU XML im BaSYS-Datenmodell und Implementierung der ISYBAU XML-Schnittstelle bei gleichzeitigem Erhalt der Abwärtskompatibilität des Gesamtsystems.
  • Bereitstellung des Prüfprogramms PIETS. Mit PIETS ist sowohl eine strukturelle Prüfung von ISYBAU XML-Dateien hinsichtlich ihrer Schemakonformität als auch eine inhaltliche Plausibilitätsprüfung der Daten möglich. Die Prüfung wird durch ein Modul zur Darstellung der in den ISYBAU XML-Dateien enthalten Objektdaten in einer Baumansicht unterstützt.
  • Modul zur Durchführung von bautechnischen Zustandsbewertungen unter Berücksichtigung des Kodiersystems der DIN EN 13508-2 und den Festlegungen der Baufachlichen Richtlinien Abwasser.
  • Dialogoberfläche KanDATA mit hierarchischen und tabellarischen Datensichten sowie umfangreichen Funktionalitäten zur Datenfilterung und zu Datenabfragen. Die Funktion „tabellarisches Editieren“ ist eine einheitliche Funktionalität zum effizienten strukturierten Überarbeiten aller Formularfelder.
  • Unterstützung der LISA-GUID, die ein eindeutiger Objektname für Objekte im Liegenschaftsinformationssystem Außenanlagen (LISA®) ist.

nach obennach oben